Herzlich Willkommen
© Lorem ipsum dolor 2012
SC Bosporus Bielefeld e.V: 1979 Topkapı Palast:

Bagdat- Pavillon

  Mehrere Durchgänge führen nun zum vierten Hof.Hier finden wir überwiegend sogenannte Pavillons,die heute unterschiedlichen Zwecken dienen. Der Mecidiye-Pavillon ist heute ein Restaurant,wo hungrige Touristen abgefüttert werden,aber mit einer schönen Aussicht. Weiterhin findet man hier den Revan-Pavillon.Er wurde 1635 zum Gedenken an die Eroberung der Stadt Eriwan von Murat IV.errichtet. Weiterhin ist der bekannte Bagdad-Pavillon zu sehen.Er wurde 1639 von Murat IV.zum Gedenken an seine Eroberung von Bagdad errichtet. Der Bau ist innen mit Fayencen aus Iznik verkleidet.Zwischen den Fenstern läuft ein Schriftband mit Koranversen. Dieses ist ebenfalls aus Keramikfliesen. Die sparsame Farbgebung der Fliesen gibt dem Raum eine besondere Atmosphäre. Zwischen dem Beschneidungspavillon und dem Bagadad-Pavillon findet man den kleinen Baldachin des Sultan Ibrahim. Gebaut wurde er im Jahre 1640.Seine Kuppel ist aus vergoldetem Kupfer.Auf der Kuppel ist ein Schriftzug mit dem arabischen Namen von Alleh zu sehen. Der Baldachin wird die Iftariye genannt. Das kommt von Iftar.Dieses ist eine besondere Mahlzeit die der Muslim,so auch Ibrahim, sich während des Ramadan servieren lässt. Von hier oben gibt es einen herrliche Aussicht über das Goldene Horn hinüber zum alten Stadtteil Prera,heute Beyoglu. Über allem thront oben der Galataturm. Von diesem Teil des Topkapi hat man die schönsten Ausblicke über den Bosporus und das Goldene Horn.